Menu
Seitenanfang
Navigation Header
Hauptnavigation

Geriatrische Tagesklinik

Chefarzt:
Dr. med. Thomas Keweloh

Sekretariat:
Mo. bis Fr.: 8:00 - 16:00 Uhr
Tel.: 02921 90-2351
Fax: 02921 90-1380

Therapiezeiten:

  • Mo. bis Do.: 8:00 bis 15:30 Uhr
  • Fr.: 8:00 bis 14:30 Uhr
    (Sa., So., feiertags geschlossen)

Seitenanfang

Leistungsspektrum der Geriatrischen Tagesklinik

Wir freuen uns, Ihnen die Geriatrische Tagesklinik als teilstationäres Zusatzangebot der Geriatrie des KlinikumStadtSoest vorstellen zu dürfen. Dies ermöglicht Ihnen eine umfangreiche Behandlung tagsüber in Kombination mit dem Wohnen im gewohnten häuslichen Umfeld.

Die Dauer des Aufenthaltes wird individuell nach Behandlungsaufwand und Bedarf von unserem fachübergreifenden Team ermittelt und entsprechend an die jeweiligen Zielsetzungen angepasst. Die Behandlung erfolgt werktags.

Die Kosten für die Behandlung werden von den jeweiligen Krankenkassen übernommen.

Wann sind wir der richtige Ansprechpartner?

Wir helfen, wenn Sie durch chronische oder akute Erkrankungen in ihrer Eigenständigkeit gefährdet sind, aber keiner stationären Behandlung bedürfen oder dieser vorbeugen wollen.
Die Geriatrischen I's „Immobilität, Instabilität, Inkontinenz, Intellektueller Abbau" sind dabei eine gute Orientierung.

Beispiele hierfür sind Beeinträchtigungen aufgrund eines Schlaganfalles oder anderer neurologischer Erkrankungen, nach Herzinfarkten/Herz-Kreislauferkrankungen, Stürzen oder Verschleißerscheinungen des Bewegungsapparates sowie bei beginnender (leichter) Demenz.

Voraussetzungen / Auschlusskriterien

Voraussetzungen:

  • Ab 70 Jahren (früher, wenn erhebliche Mehrfacherkrankungen bestehen)
  • Gesicherte häusliche Versorgung über Nacht, an Wochenenden und an Feiertagen
  • Ausreichende Belastbarkeit für die täglichen Fahrten


Ausschlusskriterien

Wir können Sie leider nicht aufnehmen, wenn Sie...

  • bettlägerig mit reiner Pflegebedürftigkeit,
  • hochgradig dement mit Desorientiertheit und einer Hinlauftendenz (Weglaufen),
  • aggressiv (Eigen-oder Fremdgefährdung),
  • im Endstadium einer Erkrankung sind.

unsere Ziele

  • Weitestgehende Wiederherstellung krankheitsbedingter Funktionsbeeinträchtigungen
  • Förderung der Selbstpflegefähigkeit und der Alltagskompetenzen
  • Förderung der Beweglichkeit
  • Erhalt bzw. Wiederherstellung sozialer Kompetenz
  • Vermeidung von Pflegebedürftigkeit und / oder Höherstufung des Pflegegrades

Therapieangebote

  • Ärztliche Betreuung
  • Psychologische und gerontologiusche Beratung / Therapie
  • Physio- und Ergotherapie
  • Logopädie
  • Aktivierend-therapeutische Pflege
  • Sozialdienst
  • Familiale Pflege
  • Ernährungsberatung

Aufnahme in die Geriatrische Tagesklinik

Um zu klären, ob eine Aufnahme möglich ist, gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Der einweisende Arzt/Ärztin (meistens Hausarzt/ Hausärztin) fordert telefonisch beim Sekretariat einen ärztlichen Anmeldebogen an, welcher ausgefüllt an uns zurückgeschickt wird.

  2. Sie und/oder Ihre Angehörigen vereinbaren selbst einen Termin in der Tagesklinik. Hierzu ist eine Überweisung mitzubringen.

Bei tatsächlicher Aufnahme ist eine Einweisung erforderlich.

Tagesablauf

08:00 Uhr Anreise mit dem Fahrdienst

08:15 Uhr Kleines Frühstück, Medikamentengabe, Vitalzeichenkontrolle, ggf. Blutentnahme u. weitere Diagnostik

09:00 Uhr Beginn der Einzeltherapie, z.B.:

  • Medizinische Trainingstherapie
  • Farb- und Lichttherapie
  • Aktivierend therapeutische Pflege
  • Ergotherapie
  • Logopädie
  • Psychologische Beratung
  • Massage/Fango

Täglich wechselnde Gruppenangebote, z.B.:

  • Wii-Training
  • Kreativgruppe
  • Haushaltstraining
  • Ernährungsberatung (auch als Einzeltherapie)
  • Sturzprävention

12:30 Uhr Mittagessen

13:00 Uhr Bewegungsgruppe (nach individuellen Fähigkeiten), Ruhemöglichkeit

13:30 Uhr Fortführung der Einzeltherapie

14:00 Uhr Pause (Kaffe trinken möglich), Fortführung des individuellen Therapieplans

15:30 Uhr Abholung durch den Fahrdienst (Mo. - Do. 15:30 Uhr, freitags ca. 14:40 Uhr)

 

zurück zum Seitenanfang